Das Schloss Chillon ist eines der faszinierendsten Schlösser Europas - Erlebnisportal, Ausflug, Ausflugsziele Schweiz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Schloss Chillon ist eines der faszinierendsten Schlösser Europas

chillon1.jpg
chillon2.jpg
chillon3.jpg
chillon4.jpg
chillon5.jpg
chillon6.jpg
chillon7.jpg
chillon-79ek24.jpg
ÖFFNUNGSZEITEN

Täglich geöffnet
April bis September, von 9:00 bis 19:00
(letzter Eintritt um 18:00 Uhr)
Oktober von 9:30 bis 18:00
(letzter Eintritt um 17:00 Uhr)
November bis Februar, von 10:00 bis 17:00
(letzter Eintritt um 16:00 Uhr)
März, von 9:30 bis 18h00
(letzter Eintritt um 17:00 Uhr)

EINZELBESUCHER
Eintritt pro Person
Erwachsene (ab 16 Jahren): CHF 12.50
Kinder von 6 bis 16 Jahren: CHF 6.00
Familien (Eltern mit Kindern von 6 bis 16 Jahren): CHF 29.00

Ermässigter Preis
(Studenten-, Lehrlings-, Seniorenausweis, IV, lokale Gästerkarte, Schweizer Militär in Uniform, Gutscheine, Ermässigungskarten, usw. im Rahmen diverser Aktionen) bei Vorlage eines gültigen Ausweises oder Gutscheins: CHF 10.50

Schloss Chillon Stiftung
Av. de Chillon 21
CH - 1820 Veytaux / Montreux
Tel.: +41 (0)21 966 89 10
Fax: +41 (0)21 966 89 12
WILLKOMMEN IM SCHLOSS CHILLON

Das Schloss Chillon ist eines der faszinierendsten Schlösser Europas und mit 330’000 Besuchern pro Jahr das meistbesuchte historische Monument der Schweiz.

Die gut restaurierte Zitadelle ist von einem aussergewöhnlichen Panorama umgeben, denn sie liegt an den Ufern des Genfersees direkt am Fusse der Alpen. Eine eindrückliche Geschichte die man förmlich in den Mauern riecht. Der Felsen, den das Schloss Chillon vollständig einnimmt, war bereits in der Bronzezeit bewohnt.

Die 1005 erstmals erwähnte Burg ist eine der älteren Wasserburgen. Die ältesten noch heute sichtbaren Bebauungen im inneren Burgbezirk einschliesslich des Hauptturms stammen aus dem 11. Jahrhundert, als die Herren von Alinges als Dienstadlige dem Bistum Sitten dienten.

1150 wird das Schloss erstmals ausdrücklich erwähnt. Damals war Chillon in der Hand der Grafen von Savoyen.

Diese hatten zum Teil gemeinsam mit den Herren von Blonay Rechte an der Burg erworben und kontrollierten so auch den schmalen Durchgang am See. Chillon wurde damals als Castrum bezeichnet, was  -  nach dem mittelalterlichen Verständnis des Begriffs belegt, dass es neben dem Schloss auch ein Städtchen gab.
Copyright: ch-ausflug.ch / 2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü